Das Badeparadies zuhause

Was gibt es Schöneres als in den eigenen Pool oder Teich im Garten zu springen? Oder gar im eigenen Hallenbad das ganze Jahr über zu schwimmen und plantschen. Mit Hauschild bekommen Sie Ihr privates Badeparadies, das rund um die Uhr nur für Sie geöffnet hat.

Lage


Ein Freibad wirkt wie ein natürlicher Sonnenkollektor. Erwärmt die Sonne das Wasser, muss man es weniger aufheizen. Die Sonne strahlt am längsten aufs Wasser, wenn der Pool im Süden oder Südwesten liegt. An einem windgeschützten Platz hält das Wasser die Wärme länger.

Größe


Die Beckengröße bestimmt Kaufpreis und Betriebskosten. In einem vier Meter breiten Bassin können zwei Personen gut parallel schwimmen. Damit man ein paar Züge machen kann, sollte das Becken mindestens 7 Meter lang sein. 140 Zentimeter Tiefe sind für einen Erwachsenen ausreichend zum Schwimmen. Für kleinere Becken empfehlen wir eine Gegenstromanlage, sodass man auch dort seinem Schwimmtraining nachkommen kann.

Große Auswahl


Schwimmbadhersteller fertigen Becken in allen Formen, unterschiedlichen Stilrichtungen und aus verschiedenen Materialien – zum Beispiel Acrylharz, Aluminium, Edelstahl, glasfaserverstärktem Polyester. Die Becken werden in einem Stück oder in vorgefertigten Teilen geliefert. Sie können das Schwimmbad auch mauern oder betonieren lassen. Diese werden dann beispielsweise mit Folie oder Fliesen ausgekleidet.

Wartung


Der Wartungsaufwand des eigenen Schwimmbads wird manchmal unterschätzt. pH-Wert und Chlorgehalt müssen regelmäßig überprüft werden, um die Algenbildung zu verhindern. Auch die Filteranlage sollte man im Auge behalten. Bei längerer Abwesenheit bewährt es sich, eine Vertrauensperson zu beauftragen, im Schwimmbad nach dem Rechten zu sehen. Natürlich betreuen aber auch wir viele Anlagen und kontrollieren regelmäßig die Werte. Es gibt übrigens auch Alternativen zur Verwendung von Chlor, zum Beispiel die Aufbereitung durch Ozonsalz. Über die Details informieren wir Sie gerne.

Energie sparen


Grundsätzlich gilt: Ins Erdreich gegrabene Becken (Unterflurbecken) halten die Wärme besser als ebenerdig aufgestellte Becken (Oberflurbecken). Durch Verdunstung verliert ein Pool so viel Energie, dass sich eine Abdeckung in jedem Fall lohnt. So können Sie das Becken nachts und an kühleren Tagen abdecken. Dafür gibt es wärmegedämmte Folien und Rollladen-Profile aus Kunststoff. Eine undurchsichtige Abdeckung senkt den Heizwärmeverbrauch um 50 %. Lichtdurchlässige Profile drosseln den Verbrauch um 70 %, denn das Badewasser nimmt zusätzlich Sonnenwärme auf. Zeltförmige Überdachungen machen Schwimmer weniger abhängig vom Wetter.

Lage


Ein Freibad wirkt wie ein natürlicher Sonnenkollektor. Erwärmt die Sonne das Wasser, muss man es weniger aufheizen. Die Sonne strahlt am längsten aufs Wasser, wenn der Pool im Süden oder Südwesten liegt. An einem windgeschützten Platz hält das Wasser die Wärme länger.

Größe


Die Beckengröße bestimmt Kaufpreis und Betriebskosten. In einem vier Meter breiten Bassin können zwei Personen gut parallel schwimmen. Damit man ein paar Züge machen kann, sollte das Becken mindestens 7 Meter lang sein. 140 Zentimeter Tiefe sind für einen Erwachsenen ausreichend zum Schwimmen. Für kleinere Becken empfehlen wir eine Gegenstromanlage, sodass man auch dort seinem Schwimmtraining nachkommen kann.

Große Auswahl


Schwimmbadhersteller fertigen Becken in allen Formen, unterschiedlichen Stilrichtungen und aus verschiedenen Materialien – zum Beispiel Acrylharz, Aluminium, Edelstahl, glasfaserverstärktem Polyester. Die Becken werden in einem Stück oder in vorgefertigten Teilen geliefert. Sie können das Schwimmbad auch mauern oder betonieren lassen. Diese werden dann beispielsweise mit Folie oder Fliesen ausgekleidet.

Energie sparen


Grundsätzlich gilt: Ins Erdreich gegrabene Becken (Unterflurbecken) halten die Wärme besser als ebenerdig aufgestellte Becken (Oberflurbecken). Durch Verdunstung verliert ein Pool so viel Energie, dass sich eine Abdeckung in jedem Fall lohnt. So können Sie das Becken nachts und an kühleren Tagen abdecken. Dafür gibt es wärmegedämmte Folien und Rollladen-Profile aus Kunststoff. Eine undurchsichtige Abdeckung senkt den Heizwärmeverbrauch um 50 %. Lichtdurchlässige Profile drosseln den Verbrauch um 70 %, denn das Badewasser nimmt zusätzlich Sonnenwärme auf. Zeltförmige Überdachungen machen Schwimmer weniger abhängig vom Wetter.

Wartung


Der Wartungsaufwand des eigenen Schwimmbads wird manchmal unterschätzt. pH-Wert und Chlorgehalt müssen regelmäßig überprüft werden, um die Algenbildung zu verhindern. Auch die Filteranlage sollte man im Auge behalten. Bei längerer Abwesenheit bewährt es sich, eine Vertrauensperson zu beauftragen, im Schwimmbad nach dem Rechten zu sehen. Natürlich betreuen aber auch wir viele Anlagen und kontrollieren regelmäßig die Werte. Es gibt übrigens auch Alternativen zur Verwendung von Chlor, zum Beispiel die Aufbereitung durch Ozonsalz. Über die Details informieren wir Sie gerne.

Mit Volldampf genießen

Der regelmäßige Genuss eines Dampfbades sorgt für die Tiefenreinigung der Haut, entgiftet und entschlackt, stärkt das Immunsystem und bietet den perfekten Ausgleich zur stressigen Arbeitswelt – Entspannung pur für Körper, Geist und Seele! Ob für das Privathaus oder den Hotel-Betrieb, wir planen Dampfbäder individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten und kümmern uns um die Technik. Damit auch der Einbau ganz entspannt funktioniert, koordinieren wir alle nötigen Gewerke wie Fliesenleger, Elektriker, Glaser usw. Kurzum: Erst zu uns abdampfen – und dann im eigenen Dampfbad relaxen!

Wärmstens zu empfehlen: Ihre Sauna

Sie möchten in Ihrer eigenen Sauna schwitzen? – Hier haben wir kompetente Partnerfirmen an unserer Seite, die Ihre Traum-Sauna individuell planen und perfekt ausführen. Wir arbeiten nur mit verlässlichen und professionellen Sauna-Herstellern zusammen, die unsere hohen Qualitätsstandards erfüllen. Denn die Zufriedenheit unserer Kunden steht für uns an oberster Stelle. Wir möchten Sie schließlich nicht während des Projekts zum Schwitzen bringen, sondern ausschließlich in Ihrer Sauna.

Wir lassen es sprudeln!

Schließen Sie die Augen und denken Sie an die wohltuende Kraft eines Whirlpools: Ein sprudelndes Erlebnis für Körper und Geist. Ihr Whirlpool bietet Ihnen Entspannung und Erholung so oft Sie wollen. Sie regenerieren zu Hause in Ihrer vertrauten Umgebung, mit der Familie, mit Freunden, ganz privat eben. Ob im Wellnessraum, im Wintergarten, auf der Terrasse oder mitten im grünen Garten – wo auch immer Ihr Whirlpool stehen soll: Das Hauschild-Team berät Sie gerne und bespricht mit Ihnen alle Details auch bei Ihnen zu Hause. Es lohnt sich, die Umgebung sorgfältig auszuwählen, denn das Auge genießt mit.

Kontakt

Fragen Sie unverbindlich für ein erstes Beratungsgespräch an.

Kundenfeedback

Was unsere Kunden über uns sagen.

Beratung

Der Grundstein für eine gute Zusammenarbeit.

FAQ

Die häufigsten Fragen zum Nachlesen.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen